­čŽ║ Hilfecenter Einf├╝hrung

Willkommen im Hilfecenter, hier findest du alle n├Âtigen Informationen, um mit MEETOVO zu starten oder offene Fragen zu l├Âsen. Falls trotzdem Fragen aufkommen, sind wir live im Support-Chat erreichbar.

In 8 Schritten zu Anfragen von Menschen, die vorher noch nie etwas von dir geh├Ârt haben. Hake alle Punkte chronologisch ab und starte durch.

Um schneller Antworten auf deine Fragen zu finden, nutze die Suchfunktion. Dr├╝cke daf├╝r auf die kleine ­čöŹ im oberen Bereich dieser Seite.

Dein Neukundenplan

  • #1 Anmelden & 14 Tage kostenlos testen i.d.R. reichen die 14 Tage aus, um bereits laufende Werbeanzeigen zu haben und die erste Anfrage zu bekommen. Nutze diese Zeit!

  • #2 Challenge durcharbeiten Egal ob du bereits Online-Marketing-Erfahrung hast oder nicht, die Challenge erm├Âglicht dir einen ├ťberblick ├╝ber die Erstellung eines Termin-Funnels, ├╝ber das System dahinter und wie Werbeanzeigen aufzusetzen sind.

  • #3 Funnel beginnen Werde vertraut mit dem Funnel-Builder, eine ausf├╝hrliche Beschreibung findest du hier im Hilfecenter.

  • #4 Funnel fertigstellen Erledige den Feinschliff, lade ggf. ein fertiges Video hoch, f├╝ge Kundenstimmen ein und stelle den Funnel fertig.

  • #5 Domainverkn├╝pfung F├╝r Werbeanzeigen ist eine eigene Domain ("maxmustermann.de") oder Subdomain ("go.maxmustermann.de") essenziell. Mehr dazu hier.

  • #6 Werbeplattform w├Ąhlen (Facebook oder Google Ads) Wer noch kein validiertes Angebot hat (min. 3x verkauft), sollte das Angebot erst einmal organisch oder ├╝ber Kaltakquise vertreiben, bevor es Richtung Werbeanzeigen geht.

  • #7 Werbeanzeige aufsetzen Schaue den letzten Tag der Challenge noch einmal an und kreiere verschiedene Anzeigen. Daf├╝r sollten alle Schritte der Ver├Âffentlichung vorbereitet werden

  • #8 Analyse & Optimierung Behalte deine verschiedenen Anzeigen und deinen Funnel im Blick. Schaue an welchen Stellen sich hohe Absprungraten abzeichnen. Wirkliche Tendenzen zeichnen sich erst nach ├╝ber 7 Tagen und mehr als 30ÔéČ Tagesbudget ab. Mehr dazu hier.