Google Tag Manager

Um Google Werbeanzeigen zu schalten, musst du im Men├╝punkt "Connect" deine Google Container-ID hinterlegen. Der Grund daf├╝r ist, dass du dadurch Google signalisierst, dass bestimmte Besucher bestimmte Seiten besucht haben (beispielsweise bis zur Dateneingabe in deinem Funnel gelangt sind). So kannst du mit diesen Daten deine Kampagnen optimieren.

Je mehr Daten die Werbeplattformen bekommen, desto bessere Ergebnisse wirst du demnach erlangen. Erhalten sie wenige Daten, k├Ânnen diese nicht effizient arbeiten.

Diese Daten k├Ânnen aber ausschlie├člich dann an Google weitergegeben werden, wenn die Besucher den Cookie-Banner akzeptieren. Sollten Nutzer diesen nicht akzeptieren, k├Ânnen sie zwar konvertieren, aber es werden keine Daten an Google weitergegeben.

H├Ârt sich erstmal kompliziert an, ist aber relativ simpel.